cantat im Theatermuseum

Digitale Perspektiven in der Beziehung zwischen bildender und darstellender Kunst

Am 27. September 2018 fand im Theatermuseum Wien der internationale Workshop „Digitale Perspektiven in der Beziehung zwischen bildender und darstellender Kunst“ statt. Es ging dabei um virtuelle Rekonstruktionen ebenso wie um Interaktivität im Ausstellungsdesign.

Der Workshop stellt die neuesten digitalen Tools in der historischen und kunsthistorischen Forschung und zahlreiche Projekte vor. Neben Referenten aus der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, dem Kunsthistorischen Museum Wien, dem Frankfurter Städel Museum, den Universitäten Madrid, Malaga, Palermo und Florenz war auch Cantat Heritage & Innovation eingeladen, einen Vortrag zu halten. Günter Fuhrmann präsentierte das Projekt „Interaktiver Krönungsyzklus“ das in der auf die Vorträge folgende Diskussionsrunde mit großen Interesse besprochen wurde.

Kecskemét 650

Kiemelt történeti események, digitális nyomtatással készült épületek, virtuális valóság várja a látogatókat a Kecskeméti Cifrapalotába. A cantat Heritage & Innovation csapata ellátogatott és megtekintette a Kecskemét 650 kiállítást, ami a Cifrapalotában láható. A...

Interview für „Wien, wie es einmal war“

ORF III widmet eine Dokureihe den Plätzen Wiens.

Kollonitsch kehrt heim

Wir arbeiten bereits auf Hochtouren an unserem nächsten Projekt – die Neugestaltung der Ausstellung auf Schloss Jedenspeigen im Weinviertel.

Making of „die Coburger“

Die Coburger, der vierte Teil der ORF III – Produktion „Habsburgs Adel“ ist der absolute Höhepunkt der Reihe.

Making of „Habsburgs Adel – die Schwarzenberg“

Die Familie Schwarzenberg stellte mehrere Jahrhunderte die wichtigsten politischen Berater für das Haus Habsburg.

Making of „Habsburgs Adel – die Liechtenstein“

Dem Haus Liechtenstein ist der zweite Teil der Dokumentationsreihe „Habsburgs Adel“ gewidmet.

Making of „Habsburgs Adel – die Esterházys”

Der Auftakt zur Dokureihe “Habsburgs Adel“ auf ORF III ist am 2. Jänner 2019 um 20.15 den Fürsten Esterházy gewidmet.

Making of „Habsburgs Adel“

Vier große Familien der österreichischen und europäischen Geschichte stehen im Mittelpunkt der Dokumentation „Habsburgs Adel“